Nuevo-LogoObwohl die deutsche Sprache innerhalb der Europäischen Union als bedeutsame Sprache angesehen wird, läuft sie Gefahr, in deren Alltag immer mehr in Vergessenheit zu geraten. Auch in Bezug auf die EU-Wirtschaft spielt die deutsche Sprache nach wie vor eine wichtige Rolle.

Doch seit im Jahre 2004 die im Rahmen der Europäischen Union durchgeführte Osterweiterung stattfand, gewinnt die englische Sprache mehr und mehr an Bedeutung und hat sich, was die drei offiziellen Arbeitssprachen der EU anbelangt, sogar noch vor der französischen Sprache positioniert.

Viele Europaabgeordnete aus anderen EU-Ländern bestanden energisch darauf, der deutschen Sprache innerhalb der Europäischen Union mehr Gleichberechtigung im Hinblick auf die beiden anderen Sprachen einzuräumen.

Besonders erwähnenswert ist auch die Tatsache, dass diejenigen Personen, die als Kommissare in einem bestimmten Ressort der Europäischen Union (wie z.B. dem Umwelt-Ressort, dem Wirtschafts-Ressort etc.) arbeiten, heutzutage notwendigerweise dazu gezwungen sind, mehrere Sprachen flieβend zu sprechen.

Letztendlich kann man sagen, dass es in der heutigen, äuβerst schnelllebigen Geschäftswelt von entscheidendem Vorteil ist, verschiedene Fremdsprachen zu erlernen und sie auch einigermaβen gut zu beherrschen, da dies nicht nur eine Sache ist, die einem Spaβ machen kann, sondern die auch im Hinblick auf zukünftige Geschäftsbeziehungen die Kommunikation zwischen einzelnen Geschäftspartnern und potenziellen Kunden verschiedener Kulturen, die die jeweilige andere Sprache nicht beherrschen, erheblich erleichtert.

Deja un comentario

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Post Navigation